Sie befinden sich hier:

Wer wir sind


Marvin Schnell aus Langenbach b.K.

Beruf: Student der Wirtschaftsingenieurwesen/ Maschinenbau an der Universität Siegen.
Daneben Mitglied im Bundesarbeitskreis Energie sowie im Landesarbeitskreis Energie Rheinland-Pfalz des BUND e.V.
Motto: „Nur durch einen schnellen Umstieg auf alternative Energien ist es möglich, die Schöpfung und die Lebensgrundlagen kommender Generationen zu erhalten. Denn nur die alternativen Energien stehen unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung!."


Ralf Kneisle aus Hilgert

 

Monika Arnold aus Dreikirchen



stv. Vorsitzender der Kreisgruppe Westerwald

Der gesamte Vorstand


Ralf Kneisle (Finanzen, Mitglieder, Ansprechpartner für Höhr-Grenzhausen/Ransbach-Baumbach)

Dirk Spilling (Streuobst, Gewässerschutz, Ansprechpartner für VG Wirges, teils Montabaur)

Monika Arnold (Tierschutz, Artenschutz, teils Landwirtschaft, Ansprechpartnerin VG Wallmerod)

Bruno Schneider (Umweltbeirat, Energie, weiterer Ansprechpartner VG Wallmerod)

Marvin Schnell (Energiewende/Klimaschutz, Ansprechpartner VG Bad Marienberg)

(siehe oben)



Karl-Heinz Groß (Organisation von Exkursionen, Verkehr, kommunale Ver-/Entsorgung)

"Ich bin Ingenieur und leite als Geschäftsführer seit 22 Jahren ehrenamtlich eine Bürgerenergiegesellschaft mit 95 Personen.  Diese betreiben 4 Windräder und 2 Fotovoltaiken. Gerne berate ich bei ähnlichen Vorhaben."




Peter Pflaum (Energiewende, weitere Themen)

Beruflich: Gelernter Biologie-Laborant - Jg. 1941. Von 1958 bis 1981 in verschiedenen Forschungseinrichtungen tätig gewesen, davon 10 Jahre bei der Kernforschung in Jülich, danach in der Firma meiner Frau „Fertigung von elektronischen und mechanischen Geräten“.

In der AEKS kümmere ich mich seit 1994 um die Technik und den Betrieb der vier WEA und zwei PV-Anlagen.

Persönlich: Die Nutzung der Sonnenenergie beschäftigte mich schon seit den 70er-Jahren. Unser Solarwarmwasser wurde 1996 installiert. Seit letztem Winter heizen wir mit Pellets und haben keinen Komfort vermisst – aber auch keinen Tropfen Öl verbraucht – fast CO2-neutral.

Mit Marvin Schnell habe ich an verschiedenen Abenden versucht die Grundlagen der ALTERNATIVEN ENERGIEN der Allgemeinheit zu erklären und Vorbehalte auszuräumen. Daraus erwuchs dann auch die Beziehung zum BUND, da mir dabei die Notwendigkeit des Klimaschutzes als Grundlage des Natur- und Umweltschutzes ganz deutlich wurde.

 


Markus Mann (E-Mobilität)

Jahrgang 1967, verh., 3 Kinder
Verkehrsbetriebswirt (HWF)
Selbständig
Mitglied im BUND seit mindestens 1993


Interessen:

- erneuerbare Energien aus Wind, Sonne, biogener Abfälle und holziger Biomasse
- E-Mobilität und emissionsarme Logistik (Fahre seit 2011 mehr als 80 % meiner Strecken mit dem E-Auto)


Michael Carl (Unterstützung  Verkehr, Presse, Energie, Ansprechpartner VG MT-West - Augst)

Michael Musil (Kommunalpolitik Bereich Montabaur, naturschutzfachliche Stellungnahmen)


Carsten Frenzel (Wald, Ansprechpartner Bereich Westerburg)

Beruf: Förster

Interessen aus BUND-Sicht außer den Waldthemen: alles, was im weiteren Sinne zum Energiesparen gehört

Manfred Müller (Demokratie, Kohle- und Atomausstieg/Energiewende, Ansprechpartner VG Selters)

Rudi Hehl (Landwirtschaft, ökologisches Bauen)

Ingrid Peters (Landwirtschaft, weitere Themen)



Subnavigation:
Metanavigation: